Projekt

SIXTYGROOVE Jahreskonzert


Mehr Informationen auf der Website/Konzerte.

SIXTYGROOVE Chor und Band


© sixtygroove – Foto Mai 2018 – Grossformat klick auf das Foto

Und wie es dazu kam


Am 2. Mai 2012 wurde das Projekt von Toni und Magdalena Dubach als freie Singgemeinschaft unter dem Projektnahmen «POPChor60plus» gegründet und aufgebaut. Ehrenamtlich übernahm das Gründerpaar die Trägerschaft und Toni Dubach zusätzlich die Projektleitung. Warum sie als Schweizer, die seit ihrem Rentenalter in der schönen Konstanzer Altstadt wohnen, den Impuls hatten einen Chor grenzüberschreitend im Raum Konstanz/Kreuzlingen zu gründen, ist darauf zurückzuführen, dass sie sehr wohl den Reichtum an verschiedenen Chören bemerkten, aber keinen Chor fanden, der ihre Musikwünsche und die Bedürfnisse der älteren Generation widerspiegelt. Daraus entstand die Motivation einen Pop- und Rockchor mit eigener Band für jung gebliebene Musikbegeisterte mit einem Konzept etwas abseits der Norm zu gründen. Sie wollten  ihre Begeisterung für poppige und rockige Kultsongs und Evergreens in einer gleichgesinnten und fröhlich gestimmten Chorfamilie teilen.  Im Dezember 2015 hat Toni Dubach aus gesundheitlichen Gründen die  Trägerschaft sowie die Projektleitung abgetreten.

Neuer Projektname


Im Oktober 2014 wurde 60plus als Alterabgrenzung aufgehoben, da vermehrt auch jüngere Sängerinnen und Sänger im spannenden Projekt mitmachen wollten. Der Projektname «POPChor60plus» wurde als Folge davon in SIXTYGROOVE geändert.

Neue Leitung


Im November 2015 übernahm die studierte Sängerin (Mezzosopran) und Stimmbildnerin Julia Matt aus Konstanz die musikalische Leitung und ab Januar 2016  auch die Trägerschaft und Leitung des Projekts.

Das Konzept wird mit neuen Schwerpunkten weitergeführt. Julia Matt setzt auf interessante und passende Songauswahl sowie auf Präzision in Rhythmik und Tongebung. Die stimmbildnerische Arbeit ist ein neuer und tragender Bestandteil der Proben. Dem Einzelnen eröffnen sich hierbei neue gesangliche Perspektiven, die den Chorklang insgesamt verbessern und die Freude und Freiheit mit Musik und Bühne fördern. Die Chorband leitet seit November 2014 der Studiomusiker und Gitarrist Ad Schwarz aus Konstanz.

Teaser Julia Matt

SIXTYGROOVE singt – wann kommst du ?


Gemeinsam zu singen und zu musizieren hat eine tiefe Wirkung auf Körper und Seele. Wir tanken Energie, Kraft und Freude, Kommen zu uns selbst, zur Ruhe und zueinander. Komm zu SIXTYGROOVE. Wir singen entspannt und unbeschwert die schönsten Kultsongs und Evergreens seit dem Rock’n’Roll. Singen tut einfach gut. Und der Humor kommt auch nicht zu kurz. Neue Mitglieder aus dem Raum Bodensee sind, unabhängig vom Jahrgang, herzlich willkommen. SIXTYGROOVE ist kein Verein wie man es kennt, sondern ein gleichsinniger Zusammenschluss von Menschen auf der Grundlage eines gemeinsamen Interesses: Das Singen und Musizieren. Lust dabei zu sein? Mehr Informationen auf Seite Proben.

SIXTYGROOVE sucht Partner


SIXTYGROOVE sucht Partner, die das spannende und einzigartige Projekt finanziell und ideell unterstützen. Wenn Sie eine Partnerschaft mit SIXTYGROOVE eingehen möchten, lesen Sie die Informationen auf der Website/Sponsoren. Wir warten auf Sie!

Leitung

SIXTYGROOVE Chor- und Projektleitung


Julia Matt  hat nach dem Abitur mit Schwerpunkt Musik und Klavier ein Lehrdiplom für Gesang am Konservatorium in Winterthur und ein Masterdiplom mit Auszeichnung am Conservatoire Royal de Mons bei Brüssel abgeschossen. Ihr Repertoire als lyrischer Mezzosopran erstreckt sich über das übliche Opern- und Liedrepertoire, zeitgenössische Musik, freie Improvisation und stilübergreifende Projekte, u.a. Filmmusik, Bossa Nova, argentinischer Tango, Jazz und Klezmer. Parallel entwickelte sich über 20 Jahre ihre Spezialisierung in der Chorarbeit als Stimmbildnerin, Coachin und Dirigentin, was besonders ihre jahrelange Tätigkeit an der Brüsseler Oper La Monnaie für den Kinderchor und seine Solisten mit sich brachte. Seit 2011 lebt die gebürtige Konstanzerin wieder in ihrer Heimatstadt, von wo aus sie ihre künstlerische und pädagogische Arbeit fortsetzt.

SIXTYGROOVE Bandleader


Ad Schwarz entdeckte als Neunjähriger die Gitarre als sein Instrument und die Musik als seine Leidenschaft. Schon in jungen Jahren gründet Ad seine erste Band und ist bis heute als Gitarrist und Sänger in diversen Formationen unterwegs, u.a. als die eine Hälfte des Rockgitarren-Duo’s two.a.m. und als Mitglied der Pop- und Rockband The Cunning sowie in Jürgen Waidele’s Band Take a Dance. 1996 schloss Ad das 3-jährige Studium an der Jazz- und Rockschule in Freiburg im Fach Gitarre und Gesang ab. Seither ist Ad als Profimusiker und Gitarrenlehrer tätig, u.a. an der Konstanzer Jazz- und Rockschule. An der School for Audio Engeneering in Zürich hat sich Ad 2005 als Electronic Musik Producer ausgebildet und eröffnete in Konstanz, wo er mit seiner Familie wohnt, ein kleineres Projektstudio.

Proben

SIXTYGROOVE probt


Wir proben mittwochs (ausser Schulferien Konstanz) im grossen Saal der Rudolf-Steiner-Schule an der Bahnhofstrasse 15 in Kreuzlingen von 17:30 bis 19:30 Uhr. Die Schule  liegt an der Landesgrenze unmittelbar beim Bahnhof und bei den Bushaltestellen. Somit ist der Probenort aus allen Richtungen gut und bequem erreichbar. Autoparkplätze gibt es rund um das Schulhaus oder im Parkhaus «Karussell» 100m neben der Schule. Auf dem Schulhausareal kann nicht parkiert werden.

Der Chor singt einmal im Monat mit der Band zusammen. Ein Hightlight. Die Luft vibriert dabei voller rockiger und swingender Rhythmen und alle bewegen sich beschwingt im Takt der Melodien und fühlen sich um Jahre jünger. Und die Alltagssorgen und der Weltenlärm sind für Augenblicke vergessen.

Repertoire
Probenplan
Probenort
Parkplätze

Überall singen Menschen  aus vollem Herzen.  Sie singen für sich alleine, im Alltag, zu Hause, in der Familie oder gemeinsam im Chor.  Der Filmemacher Thomas Grube hat sie gefunden und versucht die verbindende Kraft des Singens unmittelbar erlebbar zu machen.

SIXTYGROOVE – sing mit !


Schnuppern, sich wohlfühlen und wenn’s passt, sich einfach einreihen in die Chorgemeinschaft und fröhliche Momente in der Musik erleben. Zurzeit gibt es noch in allen Stimmen freie Plätze. Da wir kein Verein sind, gibt es auch keine Statuten. Es gibt nur Grundvoraussetzungen zum Mitmachen, wie die Freude an der Pop- und Rockmusik, die Leidenschaft am Singen und Musizieren sowie die Bereitschaft zur regelmässigen Teilnahme an den Proben. Das zahlt sich aus im guten Chorklang und im persönlichen musikalischen Fortschritt. Von den Mitgliedern erwarten wir auch im privaten Terminkalender das Freihalten der Termine für die Auftritte.

Die Arrangements zum Ausdrucken, die Chromitteilungen, die Mitglieder- und Registerliste, das Probenprogramm und die nach den einzelnen Register eingesungenen mp3-Audio-Tonträger zum Üben daheim werden im passwortgeschützten Mitgliederbereich aufgeschaltet. Mit den Übungstonträgern ist eine individuelle Vorbereitung möglich, was die Effizienz beim Einstudieren eines Songs an der Probe erhöht. Und Neumitglieder können sich entspannt mit dem Repertoire anfreunden. Finanziert wird das regional einzigartige Projekt SIXTYGROOVE mit einem Probenbeitrag von aktuell  35€ monatlich. Der Probenbeitrag wird jährlich neu aufgrund des Betriebsbudget  festgesetzt.

Wenn Sie Fragen haben und/oder Lust verspüren das spannende Projekt live kennen zu lernen, sollten Sie uns kontaktieren. Gerne werden wir Sie dann zu zwei Schnupperproben einladen. Wenn für Sie danach das Repertoire, die musikalische Leitung und die Atmosphäre in der Chorgemeinschaft stimmig sind, freuen wir uns, wenn Sie sagen: SIXTYGROOVE ist mein Chor.

Blog

SIXTYGROOVE Konzertrückblicke


Silvesterauftritt 2018 Tägerwilen

Am letzten Tag des Jahres hat ein Ensemble von SIXTYGROOVE als musikalische Gäste am ökumenischen Silverstergottesdienst in Tägerwilen teilgenommen, eine stimmige Feier zum Innehalten, zum Zurückblicken auf das alte Jahr und zum Begrüssen des neuen Jahres. Mit dem Gospel-Song “Happy Day“, ein Medley von Jürgen Waidele, wünschte SIXTYGROOVE den Besucher und allen Menschen auf der ganzen Welt künftig viele glückliche Tage. Danach sang das Ensemble zwei Songs, die Millionen von Menschen in schwierigen Zeiten inspiriert und getröstet haben. Im schönsten und beliebtesten Lovesong “The Rose“ erweckt der letzte Part den Wunsch auf mehr Liebe und Solidarität: “….. und Du denkst, dass Liebe nur für die Glücklichen und Starken ist. Dann erinnere Dich, dass im Winter weit unter dem eisigen Schnee die Saat liegt, die mit der Liebe der Sonne im Frühling zur Rose wird“.  Mit dem Song “Imagine“ verabschiedet SIXTYGROOVE das alte Jahr. Es ist nicht verwunderlich, dass diese bewegende Hymne für Menschen, die sich nach Harmonie und Frieden sehnen, ein wahrer Leuchtturm ist. “Imagine“, geschrieben von John Lennon während des Vietnamkrieges, hat sich zu einem ewigen Protestsong und zu einem Symbol für die Hoffnung entwickelt. Das die Zuhörenden bewegende Ensemble unter der Leitung von Julia Matt wurde am Piano von Gotthart Hugle begleitet. We wish you Happy New Year 2019!

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben. (Alexis Carrel)


Konzert Horn 4. November 2018

SIXTYGROOVE wurde von der Evangelischen Kirchgemeinde in Horn/TG eingeladen, am Reformationsfest im Kirchgemeindehaus zu konzertieren. Chor und Band wurden vom Präsidenten Michael Raduner, von der Pfarrerin Karin Kaspers-Elekes und vom Pfarrer Tibor Elekes mit herzlichen Worten begrüsst. Wie die bunten Blätter im Herbst, so bunt war auch das anschliessende Konzertprogramm mit einem Mix aus dem Genre Balladen, Soul, Pop- und Rock. Die Sängerin und Stimmbildnerin Julia Matt hat seit der Übernahme der musikalischen Leitung vor drei Jahren verstanden, das Potential der Stimmen zu einem harmonischen Chorklang weiterzuentwickeln. In einer einstündigen dynamischen Performance zeigte SIXTYGROOVE sein Können. Die vorgetragenen 15 Songs wurden von der gut aufgelegten Chorband unter der Leitung des Berufsmusikers Ad Schwarz begleitet. Erstmals haben wir «The tide is high» vorgetragen, ein Song der jamaikanischen Band „The Paragons“ aus dem Jahr 1967. Blondie coverte den Song 1980 mit ihrer New-Wave-Band. Diese Reggae-Version erreichte Platz 1 in den Billboard Hot 100. Neu im Konzertprogramm war auch «Build me up buttercup», ein von Mike d’Abo und Tony Macaulay geschriebenes Lied, das 1968 von der Band „The Foundations“ mit dem Leadgesang Colin Young veröffentlicht wurde und Platz 3 in den Billboard Hot 100 erreichte. Als Dank für den herzlichen Applaus für das Konzert sang SIXTYGROOVE als Zugabe den Schweizer-Kulthit Alperose. Als kulinarische Abrundung eines in jeder Hinsicht gelungenen Events hat die Kirchgemeinde alle zum gemütlichen Zusammensein mit Gschwelti mit Käse eingeladen. Voller beglückenden Harmonien im Herzen zerstreuten sich die Menschen danach wieder in alle Himmelsrichtungen in ihren Alltag.

Einsam sind wir Töne, gemeinsam sind wir ein Lied. (Ya Beppo)

Flyer Veranstalter


Konstanzer Chornacht 6. Juli 2018

Mit der grossen Bandbreite aus Klassik, Pop, Jazz und Gospel legten sechszehn Chöre ein beeindruckendes Zeugnis über ihre Qualität und Leistungsfähigkeit ab und begeisterten das Publikum an sechs Konzertorten in der Konstanzer Altstadt. Mit kultigen Songs aus den 60er und 70er und mit einem mitreissenden und leidenschaftlichen Auftritt im Stefanshaus hat SIXTYGROOVE unter der professionellen Leitung von Julia Matt (Chor) und Ad Schwarz (Band) einen kleinen musikalischen Stern am grossen Musikhimmel zum Leuchten gebracht. Wir sangen drei Songs aus dem berühmten Beatles-Album «Stg. Pepper’s» (1967). Das Album gilt als eines der ersten Konzeptalben der Popmusik und als Meilenstein des Genres. Das Liebeslied «Stand by me» (1961), ein weltweiter Nummer-eins-Hit des Soul-Sängers Ben E. King, sangen wir für die Liebespaare der Chornacht: „Wenn die Nacht gekommen, das  Land dunkel und der Mond das einzige für uns sichtbare Licht ist. Ich werde keine Angst haben, solange du bei mir bleibst. Oh, Darling bleib bei mir. “ Hoffen wir es. Mit dem weltweiten Hit «You’re the one that I need» aus dem Musical «Grease» (1971) und mit dem Medley «Happy day», das mit Teilen aus Kompositionen von Edwin Hawkins (1969), Stevie Wonder (19760) und Les Humphries (1973) zusammengesetzt ist, wurde der Auftritt abgerundet. Der herzhafte Applaus zeigt, dem Publikum hat es Spass gemacht. Uns auch.

Das Singen ist zuerst der innere Tanz des Atems, der Seele, aber es kann auch unsere Körper aus jeglicher Erstarrung ins Tanzen befreien und uns den Rhythmus des Lebens lehren. (Yehudi Menuhin)

Link
Eventprogramm


Abschied Margarete 22. Juni 2018

SIXTYGROOVE hat sich von Margarete mit drei ihrer Wunschlieder an der Trauerfeier in der  Auferstehungskirche Konstanz-Litzelstetten verabschiedet. Margarete hat bis zu ihrer Krankheit begeisternd und leidenschaftlich mit ihrer schönen Alt-Stimme im Chor mitgesungen. Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt für immer. Wir vermissen Margarete im Kreise der Singgemeinschaft SIXTYGROOVE. Musik war das Elixier im Leben von Margarete. Deshalb dankten wir im Sinne von Margarete der Musik mit dem ABBA-Song «Thank You For The Music».

Wenn ihr mich sucht, sucht in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter. (Rainer Maria Rilke)

Danksagung


Hochzeit Münster Konstanz 9, Juni 2018

SIXTYGROOVE durfte an diesem sonnigen Sommertag mit drei Songs eine Hochzeitsfeier im Konstanzer Münster mitgestalten. Wir sangen «Hallelujah» von Leonard Cohen, «The Rose» von Bette Midler und «Happy Day», ein Medley von Jürgen Waidele. Unsere wunderbare Chorleiterin, Julia Matt, sang berührend die Soli. Begleitet wurde der Chor professionell vom Pianisten Gotthart Hugle und von der Bassistin Gaby Wunderlich, die auch in unserer lässigen Chorband mitspielt. SIXTYGROOVE wünscht dem Brautpaar in Harmonie eine glückliche Zukunft. Es war für uns alle ein „Happy Day“. 

Wir alle sind Engel mit einem Flügel. Wir müssen einander umarmen, wenn wir fliegen wollen. (Luciano de Cresenzo)


Kantonsspital Münsterlingen 6. Dezember 2017

Der Veranstalter hat SIXTGROOVE engagiert, um die Weihnachtsfeier der ehemaligen Mitarbeitenden des Kantonsspitals Münsterlingen mit einem Pop- und Rockkonzert musikalisch zu überraschen. Die Erwartung und die Überraschung ist zur Freude aller gelungen. Der Chor und die Band von SIXTYGROOVE haben als besonderes Weihnachtsgeschenk für diesen Auftritt den Song Happy Christmas von John Lennon eingeübt und erstmals aufgeführt.

Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. (Charles Darwin)


Ekkharthof Lengwil 22. Oktober 2017

SIXTYGROOVE hat das Publikum mit einem bunten Strauss von Evergreens und Kultsongs bestens unterhalten. Die Chorleiterin Julia Matt hat temperamentvoll und professionell die Sänger/innen durch das vielseitige Programm geführt. Die eigene Band unter der Leitung von Ad Schwarz hat den Chor wie gewohnt musikalisch überzeugend begleitet. Es war rundum ein in der Qualität und Performance gelungener Auftritt von SIXTYGROOVE vor einem vollen Saal. Es hat sich gelohnt diesen trüben Sonntagabend im Oktober für die Musik, Gefühle und Erinnerungen von „damals“ zu reservieren.

Musik und Rhythmus finden ihren Weg zu den geheimsten Plätzen der Seele. (Platon)

Flyer


Musik macht mobil Konstanz 1. Juli 2017

Autohäuser im Industriegebiet Konstanz wurden zu Konzertsälen für Bands, Chöre und Musikgruppen. Es war wunderbar zu sehen und zu hören, wie viel die Konstanzer Musikszene hergibt und wie breit das Spektrum der Musikrichtungen und Darbietungsformen tatsächlich ist. Die Bühnen wurden parallel bespielt. SIXTYGROOVE hat mit ihrem Auftritt im Autohaus Südstern-Bölle die Musik- und Autoliebhaber begeistert. 

Musik wäscht die Seele vom Staub des Alltags rein. (Berthold Auerbach)

Eventprogramm


Tage der Chor- und Orchestermusik Konstanz 24. bis 26. März 2017

SIXTYGROOVE sang, begleitet von der eigenen Band, im Rahmen des Programms Nacht der Musik im Stadttheater Konstanz Pop- und Rocksongs aus den 50er bis 70er Jahre. Die Musiknacht mit 40 Konzerten an 10 Auftrittsorten war ein Höhepunkt des Events und bewegte viele Menschen. Präsentiert wurde die ganze Bandbreite der Amateurmusik in Deutschland. Bei den Ensembles und dem Publikum herrschte fröhliche Stimmung. Wegen der überwältigenden Resonanz konnte leider an einigen Auftrittsorten niemand mehr eingelassen werden, auch zum Konzert von SIXTYGROOVE nicht.

Wenn einer aus seiner Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt. Wenn alle aus ihrer Seele singen und eins sind in der Musik, heilen sie zugleich auch die äussere Welt. (Yehudi Menuhin)

Eventprogramm

Kontakt

Ihre personenbezogenen Daten werden über eine sichere Verbindung übertragen. Dabei halten wir die Datenschutzbestimmungen ein und geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.